Laut dem Berufskraftfahrer-Qualifikations-Gesetz (§5 BKrFQG) besteht für Ihre Berufskraftfahrer eine Pflicht zur Weiterbildung. Aber ist Weiterbildung immer gleich Weiterbildung? Und wie können Sie aus diesen Pflichtschulungen effizient das Beste für Ihren Betrieb rausholen?

Wir möchten uns durch unsere Weiterbildungs-Module von der breiten Masse abheben. Bei uns profitieren Sie durch:

  • Hochqualifizierte Dozenten: Zu unserem umfangreichen Team zählen Rechtsanwälte, Mediziner, Themenbeauftragte der Polizeidirektion für Ladungssicherung, Gewerbeaufsichtsbeamte und Gefahrgutbeauftrage, Psychologen und Kraftfahreignungsberater. Profitieren Sie gezielt von dieser Fachkompetenz.
  • An Ihre persönliche Zielsetzung angepasste Inhalte: Individuell auf Ihre Bedürfnisse und Anforderungen angepasst und auf Wunsch auf Ihrem Firmengelände durchführbar. Ihre Fahrer lernen an eigenen Fallbeispielen aus der Praxis für die Praxis.
  • Unterstützung in Ihrem Arbeitsalltag: Alle Dozenten stehen Ihnen und Ihren Fahrern auch nach den Schulungen als Ansprechpartner mit Rat und Auskunft zur Verfügung. Zusätzlich verwalten wir Im BKF-Planer alle Stammdaten und den Weiterbildungszyklus Ihrer Fahrer. Durch einen von uns eingerichteten Firmenzugang, behalten auch Sie jederzeit den Überblick.

Unser Ziel ist Ihr Erfolg! Haben Sie noch Fragen oder Wünsche? Rufen Sie uns an. In allen Anliegen rund um das Thema BKF-Weiterbildung beraten wir Sie gerne ausführlich. Vereinbaren Sie einen Beratungstermin mit uns und nutzen Sie die Möglichkeit Ihre betrieblichen Anliegen und Fragestellungen direkt vor Ort in Ihrem Betrieb zu besprechen.

MODUL 1.1: ECO-TRAINING THEORIE

KINETISCHE KETTE ENERGIE UND UMWELT

Eine wirtschaftliche Fahrweise wirkt kostenreduzierend. Nicht nur durch geringeren Kraftstoffverbrauch, sondern auch durch geringeren Verschleiß. Mit Eco- Trainings können diese Einsparungen realisiert werden. Wir zeigen Ihnen welche Faktoren den Kraftstoffverbrauch beeinflussen und wie sich zum Beispiel Aerodynamik und Reifendruck auswirken. Reduzieren Sie Verbrauch, Emissionen und Verschleiß – aber nicht den Fahrspaß.

Diese Schulung gehört zu den Kenntnisbereichen der Fahrer-Weiterbildung gemäß Berufskraftfahrerqualifikationsgesetz und wird mit 7 der vorgeschriebenen 35 Stunden anerkannt.

IHR VORTEIL/IHR NUTZEN

Ökonomisches und somit auch ökologisches Fahren Einsparungen beim Treibstoff-Verbrauch, weniger Wartung und Reparaturen

Kursdauer : 1 Tag
Dokumentation: Zertifikat
Lernmittel: Schulungsmaterial ist in der Seminargebühr enthalten.
Verpflegung: Vor Ort möglich
Kosten: Auf Anfrage
Anmeldung: Telefonisch, per E-Mail oder im BKF Planer / BKF Marktplatz
Termine: laufend aktualisiert im BKF Planer / BKF Marktplatz
Dozenten: Es stehen Ihnen hochqualifizierte Dozenten zur Verfügung, die alle Fragen rechtlich einwandfrei beantworten.

DIE INHALTE

  • Vorausschauendes Fahren als Eco-Prinzip
  • Technik zur Unterstützung wirtschaftlichen Fahrens
  • Analyse der Fahrwiderstände
  • Einflüsse von Aerodynamik, Reifen und anderen Faktoren auf den Kraftstoffverbrauch.
  • Einfluss der Fahrweise auf den Kraftstoffverbrauch
  • Fahrer – Motivation zum wirtschaftlichen Fahren
  • Wirtschaftlichkeitsrechnung
  • Kenntnisvertiefung und Abfahrkontrolle
  • Moderne LKW Technik

Mehr Informationen

MODUL 1.2: ECO TRAINING PRAXIS

Die Senkung des Kraftstoffverbrauchs bei gleichzeitiger Reduzierung der Umweltbelastung ist durch vorausschauende Fahrweise und Fingerspitzengefühl möglich. Ziel ist, es mit hoher Transportleistung und minimalem Spritverbrauch sicher und entspannt unterwegs zu sein. Kompetente Fahrtrainer zeigen Ihnen wie es geht!

Diese Schulung gehört zu den Kenntnisbereichen der Fahrer-Weiterbildung gemäß Berufskraftfahrerqualifikationsgesetz und wird mit 7 der vorgeschriebenen 35 Stunden anerkannt.

IHR VORTEIL/ IHR NUTZEN

Ökonomisches und somit auch ökologisches Fahren
Einsparungen beim Treibstoffverbrauch, weniger Wartung und Reparaturen

Kursdauer: 1 Tag
Dokumentation: Zertifikat
Lernmittel: Schulungsmaterial ist in der Seminargebühr enthalten.
Verpflegung: Vor Ort möglich
Kosten: Auf Anfrage
Anmeldung: Telefonisch, per E-Mail oder im BKF Planer / BKF Marktplatz
Termine: laufend aktualisiert im BKF Planer / BKF Marktplatz
Dozenten: Es stehen Ihnen hochqualifizierte Dozenten zur Verfügung, die alle Fragen rechtlich einwandfrei beantworten.

In Zusammenarbeit mit der Firma Aschwege & Tönjes GmbH

DIE INHALTE

  • Vorausschauendes Fahren als Eco-Prinzip
  • Technik zur Unterstützung wirtschaftlichen Fahrens
  • Analyse der Fahrwiderstände
  • Einflüsse von Aerodynamik, Reifen und anderen Faktoren auf den Kraftstoffverbrauch.
  • Einfluss der Fahrweise auf den Kraftstoffverbrauch
  • Fahrer – Motivation zum wirtschaftlichen Fahren
  • Wirtschaftlichkeitsrechnung
  • Moderne LKW Technik

Mehr Informationen

MODUL 2.1: LADUNGSSICHERUNG GÜTERVERKEHR

UND SICHERHEIT DER FAHRGÄSTE IM PERSONENVERKEHR

Eine der Hauptursachen für schwerste Unfälle ist die unzureichende Ladungssicherung bei LKW. Laut BG Verkehr ist ein maßgeblicher Teil der meldepflichtigen Unfälle auf eine mangelhafte Ladungssicherung zurückzuführen. Oftmals verlangen Reihenfolge der Be- und Entladung, Art des Ladeguts, Art des Fahrzeugs und die Verpackung eine jeweils andere Sicherungsmethode. Wie Fahrer ihre Ladung richtig verladen und verzurren, erfahren Sie in unserem Modul 2.1 Ladungssicherung Güterverkehr.

Diese Schulung gehört zu den Kenntnisbereichen der Fahrer-Weiterbildung gemäß Berufskraftfahrerqualifikationsgesetz und wird mit 7 der vorgeschriebenen 35 Stunden anerkannt.

SCHULUNG AUCH IN IHREM BETRIEB MÖGLICH. INDIVIDUELL AUF IHREN BETRIEB UND DIE GEGEBENEN ANFORDERUNGEN ANGEPASST, DIREKT VOR ORT!

IHR VORTEIL/ IHR NUTZEN

Fahrer, die Ladungssicherung beherrschen Vermeidung von hohen Bußgeldern, Straftaten und Unfällen

Kursdauer : 1 Tag
Dokumentation: Zertifikat
Lernmittel: Schulungsmaterial ist in der Seminargebühr enthalten.
Verpflegung: Vor Ort möglich
Kosten: Auf Anfrage
Anmeldung: Telefonisch, per E-Mail oder im BKF Planer / BKF Marktplatz
Termine: laufend aktualisiert im BKF Planer / BKF Marktplatz

Dozenten: Es stehen Ihnen hochqualifizierte Dozenten zur Verfügung, die alle Fragen rechtlich einwandfrei beantworten

Tipp: Bringen Sie am Schulungstag ihr Fahrzeug und ihre Sicherungsmittel mit!

DIE INHALTE

  • Kenntnisse über die wirkenden Kräfte während der Fahrt
  • Einsatz der Getriebeübersetzung entsprechend der Belastung des Kraftfahrzeugs und des Fahrbahnprofils
  • Berechnung der Nutzlast und des Nutzvolumens
  • Richtige Verteilung der Ladung
  • Auswirkung der Überladung auf die Achse
  • Fahrzeugstabilität und Schwerpunkt
  • Arten von Verpackungen und Lastträgern
  • Feststell- und Verzurr Techniken
  • Richtige Verwendung der Zurrgurte
  • Rechtliche Grundlagen

Mehr Informationen

MODUL 2.2: WECHSELBRÜCKENTRAINING & RANGIERTRAINING

Für den sicheren Umgang mit Wechselbrücken benötigt man viel Übung, Genauigkeit und Geduld. Wir bieten Ihnen die Möglichkeit Ihre Fahrer durch unsere erfahrenen Trainer im Auf- und Abbrücken von Wechselbrücken sowie dem Rangieren zu trainieren.

Die Ausbildung kann als Firmenseminar direkt in Ihrem Betrieb und mit den vertrauten, firmeneigenen Fahrzeugen stattfinden oder auf unserem Gelände und von uns bereitgestellten Fahrzeugen. Entscheiden Sie selbst nach den Vorkenntnissen Ihrer Mitarbeiter, welche Schwerpunkte für Ihren Betrieb im Vordergrund stehen.

Diese Schulung gehört zu den Kenntnisbereichen der Fahrer-Weiterbildung gemäß Berufskraftfahrerqualifikationsgesetz und wird mit 7 der vorgeschriebenen 35 Stunden anerkannt.

IHR VORTEIL/ IHR NUTZEN

Sicheres und korrektes Auf- und Abbrücken
Ladungssicherung
Sicheres und effizienteres Rangieren und Befördern

Kursdauer : 1 Tag
Dokumentation: Zertifikat
Verpflegung: Vor Ort möglich
Kosten: Auf Anfrage
Anmeldung: Telefonisch, per E-Mail oder im BKF Planer / BKF Marktplatz
Termine: laufend aktualisiert im BKF Planer / BKF Marktplatz
Dozenten: Es stehen Ihnen hochqualifizierte Dozenten zur Verfügung, die alle Fragen rechtlich einwandfrei beantworten.

DIE INHALTE

  • Sicheres Abstellen und Aufnehmen von Wechselbehältern
  • Unterfahren des Wechselbehälters
  • Abstellhöhe / Betätigung von Stützbeinen und Streben
  • Absetzen eines Wechselbehälters vom Anhänger
  • Befestigen auf dem Trägerfahrzeug
  • Sicht – und Funktionskontrolle
  • Rangieren mit dem LKW

Mehr Informationen

MODUL 3.1: SOZIALVORSCHRIFTEN IM GÜTERVERKEHR

Kenntnisse zu den allgemeinen und sozialrechtlichen Vorschriften sind nicht nur Voraussetzung um rechtlich auf dem aktuellsten Stand zu sein, sondern auch um die Gefahren für den Fahrer und andere Verkehrsteilnehmer zu senken. Dieses Seminar verschafft Ihren Fahrern Sicherheit im gesetzkonformen Umgang mit den Sozialvorschriften und dem digitalen Tachographen.

Diese Schulung gehört zu den Kenntnisbereichen der Fahrer-Weiterbildung gemäß Berufskraftfahrerqualifikationsgesetz und wird mit 7 der vorgeschriebenen 35 Stunden anerkannt.

IHR VORTEIL/ IHR NUTZEN

Verbesserung der Kompetenz der Fahrer
Vermeidung von hohen Bußgeldern und Strafen

Kursdauer : 1 Tag
Dokumentation: Zertifikat
Lernmittel: Schulungsmaterial ist in der Seminargebühr enthalten.
Verpflegung: Vor Ort möglich
Kosten: Auf Anfrage
Anmeldung: Telefonisch, per E-Mail oder im BKF Planer / BKF Marktplatz
Termine: laufend aktualisiert im BKF Planer / BKF Marktplatz
Dozenten: Es stehen Ihnen hochqualifizierte Dozenten zur Verfügung, die alle Fragen rechtlich einwandfrei beantworten

Tipp: Stellen Sie schon vorab ihre Fragen und schildern Sie uns Ihre Problemfälle in einer Email und wir erörtern am Kurstag die Lösungen.

DIE INHALTE

  • Allgemeine Vorschriften im Güterverkehr
  • Neuerungen nach StVO und StVZO
  • Sozialrechtliche Rahmenbedingungen und deren Vorschriften wie Tageslenkzeit, Lenkzeitunterbrechungen, Tagesruhezeit und Kontrollgeräte
  • Auffrischung von Verkehrsregeln sowie neue Vorschriften wie Handybenutzung, Mautausweichverkehr, Personen im Laderaum, Reißverschlussverfahren

Mehr Informationen

MODUL 3.2: FAHRSICHERHEITSTRAINING

DAMIT SIE IMMER WISSEN WAS ZU TUN IST

Wenn ein LKW in einen Unfall verwickelt wird, sind die Folgen oft gravierend. In einer Schrecksekunde hat man keine Zeit, lange zu überlegen. Wenn Sie in Gefahrensituationen genau wissen, was zu tun ist, können schwere Personen- und Sachschäden vermieden werden.

In dem Sicherheitstraining werden Gefahrensituationen simuliert und die Richtige Reaktion darauf trainiert. Durch dieses Training lernt der Fahrer hinter dem Steuer kritische Situationen frühzeitig zu erkennen und zu vermeiden und auf bestimmte Fahr-, Wetter und Extremsituationen optimal zu reagieren.

Diese Schulung gehört zu den Kenntnisbereichen der Fahrer-Weiterbildung gemäß Berufskraftfahrerqualifikationsgesetz und wird mit 7 der vorgeschriebenen 35 Stunden anerkannt.

IHR VORTEIL/ IHR NUTZEN

Gesteigertes Gefahrenbewusstsein
Geringere Gefahr von Verkehrsunfällen , Verletzungen und Ladungsschäden
Gesteigerte Sicherheit für Fahrer
Richtiges Verhalten in Gefahrsituationen

Kursdauer : 1 Tag
Dokumentation: Zertifikat
Verpflegung: Vor Ort möglich
Kosten: Auf Anfrage
Anmeldung: Telefonisch, per E-Mail oder im BKF Planer / BKF Marktplatz
Termine: laufend aktualisiert im BKF Planer / BKF Marktplatz

DIE INHALTE

  • Fahrphysikalische Gesetze
  • Erkennen und Vermeiden von Gefahrensituationen
  • Richtiges Kurvenverhalten und optimales Anbremsen von Kurven
  • Bremsen und Ausweichen bei gleichbleibenden und unterschiedlichen Fahrbahnzuständen
  • Simulation verschiedener Gefahrensituationen

Mehr Informationen

MODUL 4.1: PANNEN, UNFÄLLE, NOTFÄLLE UND KRIMINALITÄT

Unfälle sind meist unvorhergesehene Zwischenfälle. Aber wenn etwas passiert ist, zählt jede Sekunde. Richtiges Verhalten in Notsituationen rettet Leben und gerade Berufskraftfahrer sind häufig die Ersten an einem Unfallort. Dieses Modul klärt über richtige Maßnahmen auf und erläutert Vorbeugemaßnahmen und technische Sicherheitssysteme, damit es gar nicht erst zum Schlimmsten kommt. Zudem beschäftigt man sich mit einem immer wichtiger werdenden Thema – der Kriminalität.

Diese Schulung gehört zu den Kenntnisbereichen der Fahrer-Weiterbildung gemäß Berufskraftfahrerqualifikationsgesetz und wird mit 7 der vorgeschriebenen 35 Stunden anerkannt.

IHR VORTEIL/ IHR NUTZEN

Sicherheitsbewusste LKW-Fahrer/innen
Verringerung der Schadenhäufigkeit
Richtiges Verhalten am Unfallort
Richtiges Verhalten im Umgang mit der Justiz

Kursdauer : 1 Tag
Dokumentation: Zertifikat
Lernmittel: Schulungsmaterial ist in der Seminargebühr enthalten.
Verpflegung: Vor Ort möglich
Kosten: Auf Anfrage
Anmeldung: Telefonisch, per E-Mail oder im BKF Planer / BKF Marktplatz
Termine: laufend aktualisiert im BKF Planer / BKF Marktplatz
Dozenten: Es stehen Ihnen hochqualifizierte Dozenten zur Verfügung, die alle Fragen rechtlich einwandfrei beantworten.

DIE INHALTE

  • Risiken des Straßenverkehrs und Arbeitsunfälle
  • Fähigkeit zur richtigen Einschätzung der Lage bei Notfällen
  • Typologie und Risiken der Arbeitsunfälle
  • Richtiges Verhalten bei Unfällen
  • Verhalten in Notsituationen
  • Darstellung der Kriminalitäts- Problematik und Maßnahmen zur Vorbeugung; besonderer Schwerpunkt: Schleusung illegaler Einwanderer
  • Fahrsicherheit & Sicherheitssysteme

Mehr Informationen

MODUL 4.2: PANNEN, UNFÄLLE, NOTFÄLLE

ERSTE-HILFE-TRAINING FÜR LKW FAHRER

Richtiges Verhalten in Notsituationen rettet Leben und gerade Berufskraftfahrer sind häufig die Ersten an einem Unfallort. Dieses Modul klärt über richtige Maßnahmen auf. Die Fahrer werden geschult, wie Sie bei Gefahren – und Notfallsituationen sicher und schnell handeln können.

Die Themenschwerpunkte entsprechen den Vorgaben der Unfallversicherungsträger für das Training von Betriebshelfern (alle 2 Jahre).

Diese Schulung gehört zu den Kenntnisbereichen der Fahrer-Weiterbildung gemäß Berufskraftfahrerqualifikationsgesetz und wird mit 7 der vorgeschriebenen 35 Stunden anerkannt.

IHR VORTEIL/ IHR NUTZEN

Sicherheitsbewusste LKW -fahrer/innen
Richtiges Verhalten am Unfallort
Geschulte Betriebshelfer laut Vorgaben der Unfallversicherungsträger

Kursdauer : 1 Tag (in Anleitung an die BGV A1)
Dokumentation: Zertifikat, Bescheinigung über das Training von Betriebshelfern
Lernmittel: Schulungsmaterial ist in der Seminargebühr enthalten.
Verpflegung: Vor Ort möglich
Kosten: Auf Anfrage
Anmeldung: Telefonisch, per E-Mail oder im BKF Planer / BKF Marktplatz
Termine: laufend aktualisiert im BKF Planer / BKF Marktplatz
Dozenten: Es stehen Ihnen hochqualifizierte Dozenten zur Verfügung, die alle Fragen rechtlich einwandfrei beantworten.

DIE INHALTE

  • Erkennen von Notfallsituationen auf der Straße
  • Gefahrensituationen – Eigenschutz geht vor
  • Der richtige Notruf kann Leben retten. Wer ist zuständig?
  • Personenrettung von der Straße, aus dem Auto oder aus dem LKW
  • Die Bewusstlosigkeit als akut lebensbedrohlicher Zustand!
  • Atemnot, Atemstillstand, Kreislaufstillstand
  • Herzinfarkt oder Schlaganfall hinterm Steuer.
  • Belastungssituationen bei Unfällen
  • Wundversorgung, der richtige Umgang mit dem Verbandkaste
  • Starke Blutung
  • Helmabnahme bei Motorradfahrern

Mehr Informationen

MODUL 5.1: IMAGE & MARKTORDNUNG

Der Fahrer als Visitenkarte des Unternehmens: Auftreten, Kommunikation und Verhalten beeinflussen das Ansehen eines Unternehmens und dessen Erfolg. Das Modul „Schaltstelle Fahrer: Dienstleister, Imageträger, Profi“ zeigt mit Hilfe von zahlreichen Beispielen Möglichkeiten auf, wie der Fahrer aktiv dazu beitragen kann, dem Unternehmen ein positives Bild zu verleihen. Ebenso ist Aggressionsabbau am Arbeitsplatz ein Thema.

Diese Schulung gehört zu den Kenntnisbereichen der Fahrer-Weiterbildung gemäß Berufskraftfahrerqualifikationsgesetz und wird mit 7 der vorgeschriebenen 35 Stunden anerkannt.

Kursdauer : 1 Tag
Dokumentation: Zertifikat
Lernmittel: Schulungsmaterial ist in der Seminargebühr enthalten.
Verpflegung: Vor Ort möglich
Kosten: Auf Anfrage
Anmeldung: Telefonisch, per E-Mail oder im BKF Planer / BKF Marktplatz
Termine: laufend aktualisiert im BKF Planer / BKF Marktplatz
Dozenten: Es stehen Ihnen hochqualifizierte Dozenten zur Verfügung, die alle Fragen rechtlich einwandfrei beantworten.

DIE INHALTE

  • Markt & Image
  • Die Bedeutung qualifizierter Fahrer
  • Das Bild des Unternehmens in der Öffentlichkeit
  • Gesundheitsschäden vorbeugen
  • Aggressionsabbau am Arbeitsplatz
  • Abbau von Tagesmüdigkeit, Schlafpausen.

Mehr Informationen

MODUL 5.2: INDIVIDUELLES SPEZIALMODUL

INDIVIDUELLES SPEZIALMODUL

  • Sie nanzieren Ihren Fahrern die Weiterbildungsseminare?
  • Sie benötigen keines der genannten Standartthemen?
  • Sie bevorzugen für Ihren Betrieb andere und für Sie wichtigere Themenbereiche?
  • Sie würden gerne verschiedene Themenbereiche aus anderen Modulen
    nach Ihren Bedürfnissen kombinieren?

Dann nutzen Sie dieses Modul. Sprechen Sie uns an und teilen Sie uns Ihre Weiterbildungswünsche und Schwerpunkte mit. Alles ist möglich!

Dieses Modul zeigt wie intensiv wir die Zusammenarbeit mit Ihnen fördern wollen. Wir wollen mehr als nur reine Theoriemodule. Lassen Sie Ihre Fahrer durch uns weiterbilden und motivieren. Steigern Sie dadurch die Leistungsbereitschaft und die Effizienz Ihrer Mitarbeiter.

Diese Schulung gehört zu den Kenntnisbereichen der Fahrer-Weiterbildung gemäß Berufskraftfahrerqualifikationsgesetz und wird mit 7 der vorgeschriebenen 35 Stunden anerkannt.

Kursdauer: 1 Tag
Dokumentation: Zertifikat
Lernmittel: Schulungsmaterial ist in der Seminargebühr enthalten
Verpflegung: vor Ort möglich
Kosten: auf Anfrage
Anmeldung: telefonisch, per E-Mail oder im BKF Planer / BKF Marktplatz
Termine: laufend aktualisiert im BKF Planer / BKF Marktplatz
Dozenten: es stehen Ihnen hochqualifizierte Dozenten zur Verfügung, die alle
Fragen rechtlich einwandfrei beantworten

DIE INHALTE

  • Rundum Service nach Maß
  • Stellen Sie Module individuell nach Ihren Bedürfnissen und Wünschen zusammen
  • Setzen Sie selbst Schwerpunkte für Ihren Betrieb
  • Seien Sie kreativ und mutig bei Ihren Forderungen an uns
  • Bestimmen Sie selbst, was in Ihrem Betrieb Vorrang hat
  • Wir stehen Ihnen jederzeit mit Rat und Tat zur Verfügung

Mehr Informationen